Informationen zum Corona-Virus

  • 17. März 2020
  • in: Blog

Liebe Einzelhändler*innen, Gewerbetreibende, Unternehmer*innen,

die Corona-Pandemie hat die Welt fest in Ihren Zwängen und wir können nur gemeinsam dieser Krise entgegen treten. Wir müssen jetzt gemeinsam handeln und die Empfehlungen und Verordnungen der Bundes- und Landesregierung umsetzen. Nur so ist eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus aufzuhalten.

Aus diesem Grund tritt diesen Donnerstag, 19. März 2020 die Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen in Kraft. Um das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus weiter zu reduzieren, werden fast alle privaten und öffentlichen Einrichtungen geschlossen. Desweiteren sind alle Veranstaltungen untersagt. Dies gilt zunächst bis 20. April 2020.

Geöffnet bleiben Gaststätten in der Zeit von 6 bis 18 Uhr einschließlich ihrer Liefer- und Abholdienste für den Außer-Haus-Verkauf. Geöffnet und vom Sonntagsverkaufsverbot ausgenommen werden der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel. Eine Öffnung dieser genannten Einrichtungen erfolgt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen. Dienstleister und Handwerker können ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen. Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens bleiben unter Beachtung der gestiegenen hygienischen Anforderungen geöffnet.

Alle anderen Betriebe müssen für den Publikumsverkehr geschlossen werden. (Die Verfügung untersagt den Betrieb von Tanzlokalen, Messen, Spezial- und Jahrmärkten, Volksfesten, Spielbanken und Wettannahmestellen. Zudem sind für den Publikumsverkehr geschlossen Theater, Musiktheater, Kinos, Konzerthäuser, Opern, Museen, Ausstellungshäuser, Angebote in Stadtteilkulturzentren und Bürgerhäusern, Angebote der offenen Kinder und Jugendarbeit, öffentliche Bibliotheken, Planetarien, zoologische Ausstellungen in geschlossenen Räumen, Angebote von Volkshochschulen, Angebote von Sprach- und Integrationskursen der Integrationskursträger, Angebote von Musikschulen, Angebote in Literaturhäusern, Angebote öffentlicher und privater Bildungseinrichtungen, Schwimmbäder, Saunas und Dampfbäder, Fitness- und Sportstudios, Spielplätze, Seniorentreffpunkte, Mensen und Cafés der Studentenwerke, Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften, Sportanlagen sowie Reisebusreisen.)

Bitte haltet euch an diese Verfügung. Verbringt mehr Zeit mit eurer Familie und verzichtet auf unnötige soziale Kontakte. Nur so können wir die Ausbreitung verlangsamen und die Belastungen auf unser Gesundheitssystem beschränken. Noch haben wir die Chance, mit diesen Maßnahmen zu reagieren und die Infektionsketten zu unterbrechen.

Das City-Management steht euch allen für Fragen zur Verfügung. Es sammelt eure Probleme/Anfragen und sucht gemeinsam mit unserer Verwaltung nach Lösungsansätzen. Dafür steht euch Severin Zähringer täglich von 10 bis 18 Uhr und mittwochs 10 bis 21 Uhr telefonisch unter 03765 6676467 oder per Nachricht hier bei Facebook zur Verfügung.

Wir können nur noch einmal darauf hinweißen, dass die Lage ernst genommen werden muss.

Bei Fragen rund um das Coronavirus: Aktuelle Informationen und Maßnahmen finden Sie auf www.sachsen.de und unter diesen Nummern:

03765 524 2121 | Info-Hotline Sadtverwaltung
0351 564 55855 | Bürgertelefon sächsisches Sozialministeriums
116 117 | Ärztlicher Bereitschaftsdienst
030 246 465 100 | Bürgertelefon Bundesgesundheitsministerium
030 186 150 | Hotline Bundeswirtschaftsministerium

Bleibt alle Gesund, und wir schaffen das und werden nach der Krise stärker sein als zu vor.