Du bist Reichenbach

Gesichter zeigen Geschichten
Portraitausstellung auf dem Markt

Seit dem 17. Dezember verwandelt sich der Markt in Reichenbach in eine kleine Galerie. 11.30 Uhr wurde die überdimensionale Portraitausstellung „Du bist Reichenbach“ gemeinsam mit Oberbürgermeister Raphael Kürzinger, City-Manager Severin Zähringer und Gewerbevereinsvorsitzendem Benedikt Lommer eröffnet. Die Ausstellung zeigt Reichenbacher Gesichter auf einzigartige Weise. Die ausgestellten Fotografien sind dabei auf 2,30m hohen Tafeln zu sehen. Die Rezipienten sind eingeladen, näher zu treten und Menschen der Stadt kennenzulernen, wie man sie noch nie gesehen hat. Echt und einzigartig zeigen die Fotografien von Franziska Barth pure Momente zwischen Lebensfreude, Staunen und Sinnieren. Die angefertigten Bilder sind Teil der Imagekampagne des City-Managements für Reichenbach. Die Tafeln auf dem Markt sind ergänzt mit Zitaten der Abgebildeten, wodurch ein unverwechselbares und liebevolles Bild der Stadt gezeichnet wird, die für viele Menschen mehr als nur Heimat, Zu Hause oder Arbeitsplatz darstellt.
„Die Ausstellung zeigt wie vielfältig unsere Stadt ist und was Reichenbach alles zu bieten hat“, so beschreibt Oberbürgermeister Raphael Kürzinger die Ausstellung. „Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit dem Gewerbeverein diese einzigartige Ausstellung in die Stadt bekommen. Sie zeigt so viel Vielfalt und beweist wie einzigartig Reichenbach ist. Dieses Gefühl wollen wir teilen.“, sagt City-Manager Severin Zähringer.
Die Ausstellung wird bis Ende Januar auf dem Markt zu sehen sein. Ein begleitender Flyer liegt in den Einzelhandelsgeschäften der Stadt aus. Die Galerie wurde durch die Kulturstiftung des Landes Sachsen über die Kleinprojektförderung gefördert.

Reichenbacher Adventskalender

Der Reichenbacher Adventskalender ist ein Gemeinschaftsprojekt des Reichenbacher City-Managements und der Stadtverwaltung. Dabei werden 24 politische Vertreter und bekannte Reichenbacher der Stadt täglich etwas aus einem ihrer Lieblingsbücher vorlesen. Welches Buch das sein wird, können Sie nur vor Ort herausfinden. Täglich 17 Uhr auf dem Postplatz öffnet sich ein neues Türchen (außer Sonntag, 8. Dezember – 14 Uhr Neuberinhaus und Sonntag, 15. Dezember – 16 Uhr Keller am Markt). Kommen Sie vorbei, hören den Geschichten zu und kommen Sie mit uns und den Lesern ins Gespräch.